21.11.2017 Themenabend in Barbing bei Regensburg

 
"Von Wölfen und Hunden lernen"
Eintauchen in die instinktgesteuerte Sprache von Wölfen und Hunden

Referent: Anton Fichtlmeier

 

Was kann der Mensch von Wölfen und Hunden lernen? Wie lassen sich Erziehungsmodelle von Wolf und Hund auf die Mensch-Hund Beziehung übertragen? Dürfen wir Hunde reglementieren und wie weit darf diese Reglementierung gehen? Wie findet soziales Lernen statt, wie entstehen Bindungen, welche Regeln gelten unter Wolfsartigen und Hunden.
Dazu zeigt Anton Fichtlmeier interessante Videoaufzeichnungen, welche die Themen verdeutlichen:

  • unterscheidbare Merkmale im Bindungsaufbau bei Wölfen und Hunden,
  • Unterschiede in der Gruppenstruktur von Wölfen und Hunden,
  • Kommunikationsinhalte und Übermittlungsweise, die bei Wölfen und Hunden fast identisch ablaufen,
  • wölfische Vorgaben als Orientierungshilfe für artgerechte Hundeerziehung,
  • bedenkliche Erziehungsmodelle, die eine Konkretisierung der abstrakten Gefahr, die sich allgemein aus der Hundehaltung ergibt, begünstigen und dem wölfischen Erbe unserer Haushunde entgegenstehen.

 

Am : Dienstag 21.11.2017
Ort : 93092 Barbing, Kirchstr. 1A, Rathausgaststätte
Von: 19:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr
Gebühr: 23.- Euro

 

Info und Anmeldung unter:
Michael Rösch, Am Stadtfeld 3, 93092 Barbing, Tel.: 09403 969980, E-Mail: info@ccc-hundeschule.de, www.ccc-hundeschule.de